SONNTAGSSPAZIERGANG

Tag Sonntag
Datum 06.08.2017
Dauer 14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Jüdische Spuren auf dem Kaßberg 

Ich bezeichne den Kaßberg als gute Stube von Chemnitz. Mit dem Erblühen der Chemnitzer Industrie um 1880, werden die ersten Gründerzeithäuser auf dem Kaßberg errichtet. Chemnitz wird 1883 Großstadt, die ersten jüdischen Unternehmen ziehen in die Stadt. Der Anteil der jüdischen Unternehmer lag bei 32%. Viele von ihnen lassen sich auf dem Kaßberg nieder. Auf diesem Rundgang sehen Sie interessante Architektur, viel grün und auf dem Israelitischen Friedhof beeindruckende Grabstätten. Heinrich Heine sagte: 'Unter jedem Grabstein liegt ein Stück Weltgeschichte.' Alle kann ich Ihnen nicht erzählen, aber die interessantesten. Männliche Besucher erscheinen bitte mit Kopfbedeckung.

Treffpunkt: Weststraße/Hoffmannstraße
Ende: Israelitischer Friedhof (Am Laubengang /Hoher Weg)
Preis: 7 Euro pro Person (Kinder bis 10 Jahre frei)
Gästeführer: Udo Mayer
Kontakt: entdecke-chemnitz@arcor.de oder 0172/3713393 
Hinweis: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
leeres Bild